TEILNAHMEGEBÜHREN:   DHG-Mitglieder 170,- Euro* Nichtmitglieder 270,- Euro* *inkl. MwSt.
DHG Mitglieder erhalten vergünstigte Konditionen.
Die Teilnahmegebühr für Mitglieder liegt bei 170 Euro inkl. MwSt.
Um den vergünstigten Preis zu erhalten, tragen Sie bitte unbedingt Ihre individuelle DHG Mitglieds-Nr. im Anmeldeformular ein! Sie finden diese im Login-Bereich der Deutschen Herniengesellschaft auf www.herniengesellschaft.de
Die Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder liegt bei 270 Euro inkl. MwSt.

Grußwort

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

leider hat die Covid-19-Pandemie erneut unsere Planungen mit der „Woche der Hernienchirurgie“ Anfang März 2022 in Köln zunichte gemacht. Bei der derzeitigen Situation lässt sich eine Veranstaltung von dieser Größenordnung nicht verlässlich planen.
Erst vor wenigen Tagen mussten Hernienveranstaltungen in Salzburg und in St. Gallen entweder abgesagt oder kurzfristig in ein virtuelles Format umgewandelt werden.

Deshalb hat der Vorstand der Deutschen Hernien Gesellschaft (DHG) entschieden, am 11. und 12. März 2022 erneut ein virtuelles Studientreffen Herniamed und die DHG-Hernientage durchzuführen. Im Mittelpunkt dieser virtuellen Tagung wird einerseits das „Update von Herniamed“ als auch „Techniken, Tipps und Tricks in der Hernienchirurgie“ stehen. Dazu laden wir Sie ganz herzlich ein. Sie sollten sich diesen Termin unbedingt freihalten. Alle Kolleginnen und Kollegen, die an Herniamed teilnehmen, sollten die Chance nutzen, wichtige Fragen zu stellen. Die letzte Veranstaltung hat gezeigt, dass ein enormer Diskussionsbedarf besteht.
Wir werden auch auf die noch nicht beantworteten Fragen der letzten Veranstaltung eingehen. Weiterhin werden Ihnen ausgewiesene Experten wichtige technische Details, Tipps und Tricks der einzelnen Operationstechniken in der Hernienchirurgie aufzeigen. Das verspricht ein äußerst interessantes Programm zu werden. Deshalb würde sich der gesamte Vorstand der DHG sehr freuen, wenn wir Sie erneut bei den virtuellen DHG-Hernientagen und bei dem Herniamed-Studientreffen begrüßen dürfen. Für die Planungen wäre es hilfreich, wenn Sie sich frühzeitig zu der Veranstaltung anmelden würden. Um den vergünstigen Betrag für DHG-Mitglieder zu erhalten, sollten Sie Ihre Mitgliedsnummern verfügbar haben.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Für den Vorstand der DHG

Prof. Dr. med. Ferdinand Köckerling
Vorsitzender der DHG

 

 

Programm

Programm herunterladen (PDF)
  • Freitag, 11. März 2022
  • Samstag, 12. März 2022
Vormittag
  • 09:00 -11:00

    Herniamed Studientreffen

    Sitzung 1

    Status und Update von Herniamed

    Vorsitz: F. Köckerling, D. Weyhe, J. Conze, B. Lammers

    Herniamed 2010 – 2021- Neuste Daten zum Patientenkollektiv
    R. Lorenz

    Update Herniamed und DHG-Siegel – Was sind die wichtigsten Änderungen?
    F. Köckerling

    Wie wird zukünftig eine Rektusdiastase dokumentiert? – Fallbeispiel
    W. Reinpold

    Wie wird zukünftig eine komplexe Narbenhernie dokumentiert? – Fallbeispiel
    H. Niebuhr

    Follow-up-Raten in Herniamed und was passiert bei Lost of Follow-Up?
    B. Stechemesser

    Welche Daten aus Herniamed werden für die Zertifizierung benötigt?
    A. Kuthe

    Dokumentation der robotischen Hernienoperationen in Herniamed – Was wissen wir schon?
    K. Zarras

    Diskussion

  • 11:15 -13:00

    Sitzung 2

    Neue Analysen aus dem Herniamed-Register

    Vorsitz: F. Köckerling, H. Niebuhr, M. Wiese, G. Woeste

    Propensity Score Matching vs multivariable Analyse – wann welches statistische Verfahren?
    D. Adolf, M. Hukauf

    Behandlung von Leistenhernien nach radikaler Prostatektomie
    M. Trawa, St. Gretschel

    Ergebnisse bei lateralen Narbenhernien im Herniamed Register
    A. Willms

    Der Stellenwert von Drainagen nach offener Narbenhernienchirurgie
    M. Pross

    Ergebnisse der Narbenhernienchirurgie in Abhängigkeit vom BMI
    S.-C. Schmidt

    Das Open-Abdomen Register
    R. Schwab

    Status in der Versorgung parastomaler Hernien (Industrie-Beitrag)
    K. Zarras

    Diskussion

  • 13:00 -13:30

    Industrie-Symposium

    Welche Rolle spielt die laparoskopische IPOM-Versorgung von Ventralhernien bei komplexen Patienten?

    13:00 Begrüßung – Prof. Birk

    13:05 Aktuelle Datenlage zur IPOM-Versorgung von Bauchwandhernien – Prof. Dr. Köckerling

    13:15 GORE® SYNECOR Intraperitoneal Biomaterial, Einzigartige dreischichtige IPOM Hybridlösung für komplexe Patienten – Dr. Kahle

    13:25 Q & A

  • 13:30 -14:00

    Pause

Nachmittag
  • 14:00 -15:30

    DHG Hernientage

    Sitzung 3

    Tipps und Tricks in der offenen Leistenhernienchirurgie (Video)

    Vorsitz: M. Wiese; J. Conze; R. Lorenz, A. Koch

    Was kann bei der Indikationsstellung schiefgehen?
    R. Lorenz

    Handling von Bruchsack, Samenstrangslipom, Nerven und Schenkelhernie (Video)
    J. Conze

    Intraoperatives Tailoring (Video)
    M. Wiese

    Komplexe Leistenhernien und Netzexplantation (Video)
    A. Koch

    Die Rolle der Sonographie in der Diagnostik (Video)
    Z. Malaibari

    Verfahrenswohl in der Adoleszenz
    T. Alapatt

    Shouldice vs Desarda
    R. Wiessner

    Spieghel’sche Hernie nach Leistenhernie
    F. Loch

    Diskussion

  • 15:30 -16:00

    Pause

  • 16:00 -18:00

    Sitzung 4

    Tipps und Tricks in der laparo-endoskopischen Leistenhernienchirurgie (Video)

    Vorsitz: R. Fortelny, Ch. Strey, K. Meurer

    Das Problem Samenstrangslipom

    – Operationsindikation auch bei fehlendem Bruchsack?
    R. Fortelny

    – Resektion oder Reposition bei der TAPP (Video)
    R. Bittner

    – Resektion oder Reposition bei der TEP (Video)
    A. Kuthe

    Das Problem mediale Leistenhernie

    – Welche Maßnahmen zur Verhinderung eines Rezidivs?
    J. Kukleta

    – Reduktion der medialen Bruchhöhle bei der TAPP (Video)
    F. Mayer

    – Reduktion der medialen Bruchhöhle bei der TEP (Video)
    B. Stechemesser

    – Verwendung von schwergewichtigeren Netzen? (Industrie-Beitrag)
    F. Köckerling

    Das Problem Netzplatzierung und –fixierung

    – Fixierung: wann bei der TEP und wie?
    U. Volmer

    – Fixierung: wann bei der TAPP und wie?
    G. Baschleben

    Diskussion

  • 18:00 -19:00

    Mitgliederversammlung

Vormittag
  • 09:00 -10:30

    Sitzung 5

    Tipps und Tricks bei der Behandlung von primären Bauchwandhernien und Hiatushernien (Video)

    Vorsitz: J. Conze, G. Baschleben, H. Niebuhr. F. Kallinowski

    Ergebnis der Nahtverfahren bei primären Bauchwandhernien und gleichzeitig bestehender Rektusdiastase
    G. Köhler

    Wie sollte die Rektusdiastase für einen Methodenvergleich klassifiziert werden?
    Ph. Niebuhr

    Techniken zur Behandlung der Rektusdiastase mit Hernie

    • EMILOS
    C. Berger

    • ELAR
    F. Köckerling

    • Hybrid-Operation bei ausgeprägter Rektusdiastase
    H. Dag

    Klassifikation der Hiatushernien
    F. Wegner

    Redo-Hiatushernie
    D. Weyhe

    Diskussion

  • 10:30 -11:00

    Pause

  • 11:00 -14:00

    Sitzung 6

    Tipps und Tricks bei der Behandlung von komplexen Bauchwandhernien (Video)

    Vorsitz: W. Reinpold, G. Woeste, D. Weyhe, B. Stechemesser

    Prophylaktische Netzplatzierung zur Verhinderung von Narbenhernien (Industrie-Beitrag)
    R. Fortelny

    Präoperativ Botox und progressives Pneumoperitoneum
    G. Woeste

    Was sagen die Daten zu den Ergebnissen der komplexen Narbenhernienchirurgie
    B. Lammers

    E/MILOS und E/MILOS TAR
    W. Reinpold

    EMILOS und MILOS mit ProGrip (Industrie-Beitrag)
    R. Wilke

    Laparoskopisches Sublay und TAR
    H. Riediger

    Minimally invasive incisional hernia repair
    S. Morales-Conde

    eTEP / robotische TEP
    J. Plambeck, K. Zarras

    eTEP mit dem selbsthaftenden Adhesix (Industrie – Beitrag)
    A. Rackwitz

    Ergebnisse der Narbenhernienchirurgie mit Adhesix (Industrie – Beitrag)
    F. Köckerling

    Komponentenseparation
    R. Goller

    IFT
    H. Niebuhr

    Fasciotens and Robotic (Industrie-Beitrag)
    B. Bloemendaal

    Diskussion

Zertifizierung

Die Veranstaltung wird bei der Ärztekammer Berlin zur Zertifizierung angemeldet.

Ihre individuelle Teilnahmebescheinigung steht nach der Veranstaltung auf der Online-Plattform unter dem Button ZERTIFIZIERUNG zum Download für Sie bereit. 

Sponsoren

  • BD BARD
  • DAHLHAUSEN
  • ETHICON
  • Gore
  • Juka Pharma
  • Medtronic
  • pfmmedical